Newsletter

Medizin

Logo ASCO DirectTM GU
Experten-Statements zum ASCO GU
© ASCO DirectTM GU

Urogenitale Tumoren im Fokus

Die Highlights vom 2021 Genitourinary Cancers Symposium (ASCO GU) sind ab sofort online abrufbar unter www.asco-direct-gu.de.

Ab sofort präsentiert ASCO DirectTM GU ausgewählte Studien-Highlights vom weltweit größten Urologie-Kongress, der aufgrund von COVID-19 das erste Mal rein digital stattfand. Fünf renommierte Experten aus dem Bereich der Uro-Onkologie sichteten die digitalen Kongress-Beiträge, analysierten die Ergebnisse und stellten die Daten kompakt vor der Kamera vor. Aus dem Gesamtpool von rund 510 eingereichten Abstracts wurden insgesamt 68 Studien zu den fünf Themenbereichen ausgewählt. Entstanden sind 10 informative Beiträge mit besonderer Relevanz für die Praxis von morgen. Als zusätzlichen Service benannte jeder Experte sein individuelles Studien-Highlight. Die Highlight-Statements und sämtliche Videobeiträge stehen dem Fachpublikum ein ganzes Jahr kostenlos auf www.asco-direct-gu.de zur Verfügung. Die Vortragsfolien können als PDF heruntergeladen und zusätzlich über die Website im Powerpoint-Format angefordert werden. Der Zugang erfolgt über einen DocCheck-Account oder mit vorgegebenen Login-Daten, die über die Website angefordert werden können.

Die Experten-Highlights vom ASCO GU 2021

BLASENKARZINOM
Dr. med. Jozefina Casuscelli,
Leiterin der Uro-Onkologischen Tagesklinik, Urologische Klinik und Poliklinik, LMU Klinikum München
Studie: First results from the phase 3 CheckMate 274 trial of adjuvant nivolumab vs placebo in patients who underwent radical surgery for high-risk muscle-invasive urothelial carcinoma (MIUC). – Dean Bajorin et al., New York, USA

LOKAL BEGRENZTES PROSTATAKARZINOM
Univ.-Prof. Dr. med. Jürgen E. Gschwend,
Direktor der Urologischen Klinik und Poliklinik des Klinikums rechts der Isar, TU München
Studie: Dose-intensified versus conventional dose-salvage radiotherapy for biochemically recurrent prostate cancer after prostatectomy: Six-year outcomes of the SAKK 09/10 randomized phase III trial. – Pirus Ghadjar et al., Berlin, Deutschland

METASTASIERTES PROSTATAKARZINOM
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Axel Heidenreich,
Direktor der Klinik für Urologie, Uro-Onkologie, Roboterassistierte und Spezielle Urologische Chirurgie, Uniklinik Köln
Studie: 177Lu-PSMA-617 (LuPSMA) versus cabazitaxel in metastatic castration-resistant prostate cancer (mCRPC) progressing after docetaxel: Updated results including progression-free survival (PFS) and patient-reported outcomes (PROs) (TheraP ANZUP 1603). – Michael S. Hofman et al., Melbourne, Australien

NIERENZELLKARZINOM
Prof. Dr. med. Chris Protzel,
Chefarzt der Urologischen Klinik, HELIOS Kliniken Schwerin
Studie: Phase 3 trial of lenvatinib (LEN) plus pembrolizumab (PEMBRO) or everolimus (EVE) versus sunitinib (SUN) monotherapy as a first-line treatment for patients (pts) with advanced renal cell carcinoma (RCC) (CLEAR study). – Robert J. Motzer et al., New York, USA

HODEN- UND PENISKARZINOM
Prof. Dr. med. Mark Schrader
, Chefarzt der Klinik für Urologie, HELIOS Klinikum Berlin-Buch
Studie: Imaging modality and frequency in surveillance of stage I seminoma testicular cancer: Results from a randomized, phase III

Quelle: art tempi communications gmbh