Newsletter

Neurologie | Psychiatrie

Medizin | Psychiatrie

Dr. Katharina Grobholz

Long-/Post-Covid-Syndrom: Psychiatrische Manifestationen

Die Differenzialdiagnose von psychischen Beschwerden nach einer SARS-CoV-2-Infektion ist mitunter sehr schwierig und nicht immer mit letzter Sicherheit möglich. Zu bedenken sind neben Symptomen im Rahmen eines Long-/Post-Covid-Symptomkomplexes neu entstandene Krankheitsentitäten oder Exazerbationen vorbestehender psychischer Erkrankungen.

mehr

Medizin | Neurologie

Jogger

Ausdauersport verlangsamt Fortschreiten der Parkinson-Erkrankung

Eine aktuelle Studie zeigt: Ausdauersport verbessert die funktionelle und strukturelle Plastizität der für die Planung, Ausführung und Kontrolle von Bewegungen zuständigen Hirnregionen und wirkt so...

mehr

Medizin | Biopharmazeutika | Neurologie

Prof. Angela M. Kaindl

Genersatztherapie: Neue Option bei Spinaler Muskelatrophie

Eine Real-World-Studie untersuchte an 76 Kindern die viel diskutierte Frage, ob die Genersatztherapie mit Onasemnogene Abeparvovec für Patienten über 8 Monate oder für mit Nusinersen vorbehandelte...

mehr

Medizin | Neurologie

Migräne-Prophylaxe: Was hilft welchem Patienten am besten?

In jüngster Zeit hat sich die Auswahl der Migräneprophylaktika deutlich vergrößert. Die Kunst besteht heute darin, für den individuellen Patienten die jeweils passende Behandlungsstrategie...

mehr

Medizin | Neurologie

Mann mit depressivem Gesichtsausdruck

COVID-19: Bis zu einem Drittel der Patienten mit neurologischen Symptomen

Ein systematisches Review und eine Metaanalyse untersuchten die Frage, wie häufig und mit welchem Schweregrad sich neurologische Symptome nach einer COVID-19-Infektion entwickeln.

mehr

Medizin | Neurologie | Psychiatrie

Prof. Dr. Kirsten R. Müller-Vahl

Cannabis in der Medizin: „Eine Substanzgruppe, die uns einen Schritt nach vorne bringt“

In welchen Indikationen die Cannabis-Therapie etabliert ist, für welche Erkrankungen es „gut begründete Hinweise“ für eine Wirksamkeit gibt und warum das Suchtpotenzial zu vernachlässigen ist –...

mehr

Medizin | Neurologie

Gehirn-Modell

Neurologische Manifestationen von COVID-19

Die Neurologischen Manifestationen einer COVID-19-Infektion sind sehr vielgestaltig. Bei dem Covid-19-Symposium auf der DGN-Jahrestagung informierten Experten über Enzephalopathie, andere...

mehr

Medizin | Neurologie

Prof. Dr. med. Robert Perneczky

Antikörper: Effektiv gegen Alzheimer?

Welche Vorgänge im Gehirn für die Symptomatik der Alzheimer-Krankheit verantwortlich sind, welchen Stellenwert der Antikörper Aducanumab in der Therapie einnimmt und warum Medikamente gegen Tau...

mehr

Medizin | Neurologie

Schlaganfall

ESOC 2021: Viele neue Daten, aber auch neue Fragen

Die auf der European Stroke Organization Conference (ESOC) 2021 vorgestellten Daten gaben viele neue Einblicke in das Schlaganfall-Management, aber längst nicht alle Fragen konnten beantwortet werden.

mehr

Medizin | Neurologie

Cannabis – Schlagseite fürs junge Gehirn

Wie sich der Konsum von Cannabis bei Jugendlichen auf die Gehirnentwicklung auswirkt, haben jetzt Forscher in einer Studie untersucht.

mehr

Medizin | Psychiatrie

Altersdepression: Kennen Sie die Besonderheiten?

Eine bestehende Altersdepression wird häufig nicht als Krankheit wahrgenommen und somit nicht adäquat behandelt: So kommt es, dass die Erkrankung bei bis zu 40% der Betroffenen chronifiziert. Wie sich...

mehr

Medizin | Psychiatrie

Prof. Nikolaos Koutsouleris

Der Schizophrenie mit Biomarkern auf der Spur

Schizophrenie ist eine der schwersten Verlaufsformen der Psychose. Warum eine frühe Diagnose wichtig ist und welche Rolle künstliche Intelligenz (KI) künftig dabei spielen kann, erläutert Professor...

mehr

Medizin | Neurologie

Akute Migräne-Attacke: Was hilft jetzt am besten?

Heute hat man bei der Behandlung der Migräne ein breites Arsenal an effektiven Substanzen zur Hand. Wann empfiehlt sich welches Präparat – und in welcher Applikationsform? Ein Leitfaden zum...

mehr

Medizin | Neurologie

Demenz im Blut aufspüren

Forscher wollen Proteine in nie gekannter Präzision ablichten – und damit Einblicke in das molekulare Krankheitsgeschehen von Alzheimer gewinnen. Dies soll den Weg zu einer früheren und vereinfachten...

mehr

Medizin | Neurologie

Gehirn als Puzzle

Demenz – genau hinsehen!

Anlässlich des Welt-Alzheimer-Tags am 21. September 2021 stellt die Universitätsmedizin Mainz ein neues, internationales Forschungsprojekt vor: Die Neurobiologie des Vergessens – Spontaner...

mehr

| Medizin | Biopharmazeutika | Neurologie | Onkologie

Dr. med. Nora Möhn, Prof. Dr. med. Thomas Skripuletz

Immuncheckpoint-Inhibition: Management neurologischer Nebenwirkungen

Immuncheckpoint-Inhibitoren haben die Therapie fortgeschrittener Stadien verschiedener Tumorarten revolutioniert. Allerdings ist ihr Einsatz in seltenen Fällen auch mit unerwünschten neurologischen...

mehr

Medizin | Impfung | Neurologie | Allgemeinmedizin | Infektiologie

Frau wird geimpft

Grippeimpfung zur Demenzprävention?

Eine aktuelle Studie unterstützt eine spannende Hypothese: Demnach könnte die regelmäßige Grippeimpfung zu einem geringeren Demenzrisiko führen.

mehr

Medizin | Neurologie

Prof. Thomas Korn, TUM

T-Zellen: Botengänger zwischen Darm und Gehirn

Schon länger ist bekannt, dass eine Verbindung zwischen dem Darm-Mikrobiom und dem Zentralen Nervensystem besteht. Bisher war es allerdings nicht gelungen, die Immunzellen zu zeigen, die vom Darm ins...

mehr

Medizin | Psychiatrie

Sportschuhe

Depression: Bewegung bringt Gehirn auf Trab

Die doppelt hilfreiche Wirkung von Bewegung bei Depressionen belegt eine Studie der Ruhr-Universität Bochum: Körperliche Aktivität mindert nicht nur die depressiven Symptome. Sie steigert auch die...

mehr

Medizin | Neurologie

Prof. Dr. Paul Sauseng

Wie rhyhthmische Hirnaktivität unser Denken beeinflusst

Forscher*innen aus der Biologischen Psychologie und Neurologie sind der Antwort auf die Frage nähergekommen, warum wir uns nicht schnell und gleichzeitig alles merken können, was wir spannend,...

mehr

Medizin | Neurologie

Symbolbild Demenz

Alzheimer Demenz: Warum klinische Studien irren können

Bei der (sehr) frühen Alzheimer Demenz verändert sich die kognitive Leistungsfähigkeit mit einer sehr großen individuellen Spannweite. Diese kann so groß sein, dass in klinischen Studien...

mehr

Medizin | Psychiatrie

Ein Spaziergang fürs Gehirn

Eine Studie zeigt, dass sich Zeit im Freien positiv auf unser Gehirn auswirkt. Wer regelmäßig an der frischen Luft ist, tut seinem Gehirn und seinem Wohlbefinden etwas Gutes.

mehr

Medizin | Psychiatrie

Sportlicher älterer Mann

Gesund leben gegen Alzheimer Demenz

Die Telomer-Länge gilt als Biomarker für die zelluläre Alterung und beeinflusst die Pathophysiologie der Alzheimer Demenz oder der Multiplen Sklerose. In der FINGER-Studie wurde jetzt erstmals...

mehr

Medizin | Psychiatrie

Frau mit Smartphone

Social-Media-Sucht bei Frauen

Eine Abhängigkeit von Facebook, Instagram und Co. ist nicht direkt erkennbar. Sie kann viele Facetten annehmen und Symptom eines dahinterliegenden Kernproblems sein. Differenziertes Nachfragen lohnt...

mehr

Medizin | Psychiatrie

Spielkarten, Pokerchips und Laptop

Online-Glücksspiel: Nahezu jeder fünfte Spielende zeigt problematisches Verhalten

In Deutschland sind laut aktuellen Studiendaten der BZgA rund 430.000 Menschen von einem problematischen Glücksspielverhalten oder einer Glücksspielsucht betroffen. Junge männliche Erwachsene bis 25...

mehr

Medizin | Neurologie

COVID-19: Geruchsverlust richtig einordnen

Eines der frühesten und spezifischsten Symptome für eine Infektion mit SARS-CoV-2 ist, wenn bei freier Nase plötzlich Riech- und Schmeckstörungen auftreten. Wie lassen sich diese erklären – und wie...

mehr

Medizin | Neurologie

Multiple Sklerose: Erste internationale Leitlinie zur MRT-Bildgebung

Eine gute Methode, um eine MS gesichert festzustellen und zu überwachen, ist die Magnetresonanztomographie (MRT) des Gehirns und des Rückenmarks. Allerdings gibt es bislang große Unterschiede, wie die...

mehr

Medizin | Impfung | Psychiatrie

Tdap-Kombinationsimpfung senkt Demenzrisiko drastisch

Senioren mit einer Tdap-Kombinationsimpfung (Tetanus, Diphtherie und Pertussis) haben ein um 42% niedrigeres Demenzrisiko als ungeimpfte Vergleichspersonen. Dies ergab eine große US-amerikanische...

mehr

Medizin | Neurologie

Nervenzellen

M. Parkinson: Präzisionsmedizin statt „One size fits all“

Auf dem Weg zur personalisierten Therapie und interdisziplinären Versorgung muss sich die Parkinson-Forschung und -Therapie von alten Konzepten lösen. Dazu müssen innerhalb der Parkinson-Erkrankung...

mehr

Medizin | Neurologie

Symbolbild Gehirn

AAN: Migräne im Fokus

Prophylaxe und Therapie der akuten Migräne waren zentrale Themen bei der Jahrestagung der American Academy of Neurology. Neben Biopharmazeutika erweitern neue Wirkstoffe und Indikationen sowie...

mehr

Medizin | Neurologie

Neuronen

Wie verletzte Nerven sich selbst am Heilen hindern

Schädigungen von Nervenfasern im Zentralen Nervensystem ziehen oft lebenslange und schwerwiegende Behinderungen nach sich. Verschiedene Gründe für die ausbleibende Heilung sind bekannt; ihre...

mehr

Medizin | Neurologie

Hände, alt

Neue Option für die Tremorbehandlung?

Chronisches Zittern schränkt die Lebensqualität von Tremor-Patienten massiv ein. Mit Medikamenten allein ist das Zittern dabei nicht immer ausreichend in den Griff zu bekommen. Die Behandlung mit...

mehr

Medizin | Neurologie

Demenzielle Erkrankungen: Wegweiser für den Hausarzt

Die Früherkennung einer beginnenden kognitiven Störung birgt für den betroffenen Patienten und sein Umfeld wichtige Chancen: Der behandelnde Arzt kann nach der Diagnosestellung Präventionsmaßnahmen...

mehr

Medizin | Neurologie

Smartphone mit Medizinsymbol

M. Parkinson: „Digitale Helfer“ verbessern das Patientenmonitoring

Die Entwicklung „digitaler Helfer“ ist zu einem wichtigen Schwerpunkt in der Parkinson-Forschung geworden. Im Zentrum steht dabei die Verwendung von Smartphones und Smartwatches zum...

mehr

Medizin | Neurologie

Riechstifte

Parkinson kündigt sich lange vor der Diagnose an

Wissenschaftler haben eine REM-Schlaf-Verhaltensstörung im Erwachsenenalter als ernstzunehmenden Hinweis auf eine spätere Parkinsonerkrankung identifiziert.

mehr

Medizin | Psychiatrie

Wenn die Psyche aufs Herz schlägt

Als Schnittstelle zwischen Psychosomatik und Kardiologie hat sich die Psychokardiologie etabliert. Was gilt es zu beachten, um psychokardiologischen Krankheitsbildern patientengerecht zu begegnen?

mehr

Medizin | Neurologie

Hörminderung als Risikofaktor für Demenz?

Eine aktuelle, repräsentative Studie mit 3.500 Senioren über 75 Jahren zeigt, dass Hörbeeinträchtigungen einen signifikanten Einfluss auf die langfristige Entwicklung dieser Krankheit haben.

mehr

Medizin | Psychiatrie

Prof. Dr. Aileen Oeberst

Erinnerung an etwas, das nie passiert ist

Manche Menschen erinnern sich an Dinge, die nie geschehen sind. Eine Studie untersuchte nun, wie es zu diesem Phänomen kommt und ob sich eingebildete Erinnerungen wieder zurückbilden lassen.

mehr

Medizin | Psychiatrie

Internetbasierte Therapien in der Psychiatrie

Webbasierte Therapien können die Face-to-Face-Versorgung wirkungsvoll unterstützen und eine große Anzahl an Betroffenen erreichen. Ob Apps, Websites, Online-Programme oder Diskussionsforen – wer im...

mehr

Medizin | Neurologie

Gehirn

Veränderte Nervenzellen deuten auf Alzheimer-Demenz hin

In einer Studie zur Frühphase der Alzheimer-Demenz konnte eine Übererregbarkeit von neuronalen Netzwerken und Nervenzellen nachgewiesen werden, lange bevor Plaques im Gehirn auftraten.

mehr

Medizin | Neurologie

Symbolbild Demenz

Alzheimer ≠ Alzheimer

Der klinische Phänotyp des M. Alzheimer ist in seiner Pathogenese längst nicht so homogen, wie angenommen. Darauf weisen neue molekulargenetische Analysen von zwei Alzheimer-Kohorten hin. Dies könnte...

mehr

Medizin | Psychiatrie

Psilocybe semilanceata (Spitzkegeliger Kahlkopf)

Microdosing: Hype, Hoffnung oder Humbug?

Microdosing von Psychedelika gewinnt immer mehr Befürworter und gilt fast schon als Allheilmittel zur Selbstoptimierung im Alltag oder zum Lindern von Krankheitssymptomen. Eine aktuelle Übersicht...

mehr

Medizin | Allgemeinmedizin | Psychiatrie

Autofahrer

Autofahren unter Cannabidiol?

Die Fahrtüchtigkeit kann auch eingeschränkt sein, wenn eine Mischung aus Cannabidiol (CBD) und Δ9-Tetrahydrocannabinol (THC) konsumiert wird. Dies ergab eine aktuelle Fahrtauglichkeitssstudie.

mehr

Medizin | Neurologie

Prof. Dr. Christine Rose

Epilepsie: Astrozyten im Fokus

Ein Teil der Epilepsiepatienten spricht nicht auf die bislang verfügbaren Medikamente an. Forscher untersuchten nun einen bisher noch wenig für die Epilepsietherapie beachteten Zelltyp im Gehirn.

mehr

Medizin | Neurologie

Parkinson: Nerven magnetisch die Richtung zeigen

Ein Grund, warum sich Nervenschäden im Gehirn nicht gut regenerieren lassen, ist, dass die Nervenfortsätze nicht wissen, in welche Richtung sie wachsen sollen. Ein Forschungsteam arbeitet daran, ihnen...

mehr

Medizin | Neurologie

Julia Stockmann und Klaus Gerwert vom Bochumer Zentrum für Proteindiagnostik

Alzheimer-Risiko per Bluttest diagnostiziert

Mithilfe eines Bluttests hat ein deutsch-niederländisches Forschungsteam das Alzheimer-Risiko von Menschen prognostiziert, die laut klinischer Diagnose nicht an Alzheimer litten, aber sich selbst als...

mehr

Medizin | Neurologie

Priv.-Doz. Dr-Gerd Meyer zu Hörste (l.) und Dr. Michael Heming

Neuro-COVID erforscht

Neue Studie zu neurologischen Folgen der Erkrankung zeigt, dass eine Abwehrschwäche im Nervensystem zu einem schweren COVID-Verlauf führen kann.

mehr

Medizin | Neurologie

Symbolbild Demenz

Jede dritte Demenzerkrankung könnte verhindert werden

Mehr als ein Drittel aller Demenzfälle könnte verhindert werden, so das Fazit des aktuellen Berichts der „Lancet Commission“.(1) Dieses Potenzial auszunutzen, ist angesichts des rasanten Anstiegs von...

mehr

Medizin | Neurologie

Nahaufnahme Mann mit Kopfschmerz

Schmerz – Wenn es wehtut

Fast jeder Fünfte in Deutschland leidet unter chronischen Schmerzen. Dennoch weiß man bislang wenig darüber, woher die Beschwerden kommen, die manchmal scheinbar aus dem Nichts entstehen. Erwartungen...

mehr

Medizin | Neurologie

Querschnitt

Feine Unterschiede bei der Wahrnehmung von Berührung

Die Haut verfügt über Tastkörper – das ist seit mehr als 160 Jahren bekannt. Nun wurde entdeckt, dass diese Druckrezeptoren winzige Vibrationen wahrnehmen können. Was bedeutet dies für Patienten mit...

mehr