Newsletter

Reiseservice

Hasen und Eier
Ostern wirft immer viele Fragen auf …
© Adobe Stock/Sven Maaßen

Von Hasen, Eiern, Zahlen und DER Lösung

An Ostern kann man ja viel diskutieren: das Henne-Ei-Prinzip, also die Henne-Hasen-Sache natürlich …

Von Gudrun Rentsch

Warum gibt es den Osterhasen? Ich vergesse das von Jahr zu Jahr.  Man weiß es nicht genau – so war das! Volkskundler vermuten, dass der fortpflanzungsfreudige Feldhase als Symbol des Lebens die zur Osterzeit erwachende Natur versinnbildlichen soll. Dazu passt symbolisch das seit dem 13. Jh. traditionell rot gefärbte Osterei: als Farbe des Lebens, der Freude und als Symbol für das Blut Christi.

Schöne Symbolik, aber spätestens seit dem Farbfernseher will es die Mehrheit in unserem Land ja auch in Sachen Ei bunt. 2017 legten die deutschen Hennen knapp 15 Mrd. Eier. Der Bedarf liegt ca. bei 20 Mrd. – pro Kopf verbrauchen wir 230 Eier im Jahr. In jeder Form, ungefärbt oder angemalt.

Jetzt wird’s zu bunt!

Bunte Eier gibt es zwar inzwischen das ganze Jahr über. Doch die größte Nachfrage ist nach wie vor an Ostern. Aber 14 Mio. Eier sind letztes Jahr bei uns nach den Feiertagen im Müll gelandet. Das ist nicht so schön. Wahrscheinlich haben wir nicht genug Hasen!

Wobei das laut Statistik auch wieder nicht so ganz stimmt. Zwei bis drei Millionen Feldhasen hoppeln über die Felder und Wiesen in Deutschland, schätzen Experten. 2018 haben Jäger durchschnittlich 12 Feldhasen pro qkm gezählt. Das ist einer mehr als vergangenes Jahr. Der Bestand ist seit rund zehn Jahren stabil, bleibt aber auf niedrigem Niveau. Die Zahl der Hasen schwankt übrigens regional stark. 2018 haben die Jäger bundesweit im Herbst 18 % mehr Feldhasen gezählt als im Frühjahr. Das ist die beste sogenannte Nettozuwachsrate seit 2007. Vergangenes Jahr war damit ein hervorragendes Hasenjahr. Das liegt auch daran, dass das Frühjahr warm und trocken war – und damit ideal für Junghasen.

Nebenbei bemerkt: Auch für den hiesigen Homo sapiens. Seit fünf Jahren steigt die Geburtenrate in Deutschland. 2016 wurden laut Statistischem Bundesamt gut 792.000 Kinder geboren und damit 7 % mehr als 2015. Zuletzt sind vor mehr als 20 Jahren ähnlich viele Kinder zur Welt gekommen. Zur Erklärung werden auch hier bunte Gründe angeführt.

Ist das nicht süß?

Aber wir waren ja bei den Hasen. Nein, Eier. Ostern! Haben Sie es schon gehört? Im letzten Jahr haben die Deutschen fast 30 Mio. kg Süßkram zum Hasenfest eingekauft, in Geld: über 394 Mio. Euro Umsatz für den Handel. Der Deutsche liebt es klassisch: Am beliebtesten waren Schoko-Eier, an zweiter Stelle dann gleich die Hasenform. Der ist ja in jeder Familie ein Prüfstand. Am Umgang mit dem Schoko-Osterhasen zeigt sich bekanntlich der Charakter. Beißt man zuerst den Kopf ab oder versucht man sich am Hinterteil? Das mit dem Hintern hat den Vorteil, dass die seltsame Spezies, die ihre Schoko-Hasen über Jahre sammelt und in die Vitrine stellt (doch, die gibt‘s!!), nicht gleich merkt, dass da was fehlt.

Abgründe tun sich da auf! Aber ich wollte die Eier-Verschwendung ansprechen. Das ist nicht gut! Darüber sollte man nachdenken. Zum Einen: Bunte gekochte Ostereier sind noch mindestens vier Wochen haltbar, wenn die Schale unbeschädigt ist. Zum Anderen: Auch hier bietet uns Meister Lampe doch schon sein Langem eine super Lösung an: den Falschen Hasen!

Jeder hat ein Recht aufs Glück!

Ein leckeres Gericht aus Hackfleisch und Ei. Doch wo ist die Verbindung zum Hasen? Der Ursprung des Gerichts ist wissenschaftlich leider wieder nicht bewiesen – es gibt nur Vermutungen. Manche behaupten, der Falsche Hase ist eine praktische Resteverwertung zu Ostern. Denn wohin mit den vielen gekochten Eiern? Einfach gewürztes Hackfleisch nehmen, plattdrücken, ganze Eier in die Mitte setzen, mit Hack bedecken und einen Laib formen. Beim Anschneiden des Bratens sieht es dann so aus, als hätte der Osterhase ein Ei verschluckt.

Also, ich finde diese Erklärung sehr schlüssig. Und die Lösung ist genial. Die Eier müssen nicht in den Müll. Und der Hase lebt weiter!
Also für alle: Ein frohes Osterfest!