Newsletter

Reiseservice

Ferienhäuser am dänischen Strand
Ferienhäuser am dänischen Strand
© iStock-Denmark

Hygge-Zeit im Winter

Winter in Dänemark? Auf jeden Fall! Besonders für alle, die endlose Strände, Abgeschiedenheit und einen kräftigen Wind mögen. Dazu wartet der Ferienhausanbieter NOVASOL in ganz Dänemark mit über 6500 Ferienhäusern auf.

Hygge-Atmosphäre am Kamin, mit eigener Sauna oder Innenpool im Zuhause auf Zeit. Nordische Klarheit, dänische Gelassenheit und vor allem die nahe Nord- oder Ostsee inklusive. Dazu Preise, die weit unter denen der Hochsaison liegen: ab 299 EUR/Woche kann man ein Ferienhaus für acht Gäste in Jütland buchen. Und: Haustiere sind auch im Ferienhaus herzlich willkommen, zudem wohnen sie in den Ferienhäusern gratis.

Winter ganz weit oben – das Licht, die Wikinger, das Meer

Dänemark ist lebendige Geschichte. Dutzende Wallanlagen, Runensteine und schiffförmige Grabanlagen der Nordmänner findet man überall im Land zwischen den Meeren. In Aarhus, Europas Kulturhauptstadt 2017, hat die Wikinger-Kultur ein beeindruckendes unterirdisches Museum bekommen. Eine Reise zurück in die Vergangenheit bietet zudem das Freilichtmuseum „Den Gamle By“ mit seinen jahrhundertealten Fachwerkhäusern. Ein lebendiges Museum, in dessen Gärten, Wohnungen und Werkstätten man Menschen von damals begegnet. Sie bereiten Essen zu, fertigen Handarbeiten, verkaufen im historischen Ladengeschäft Waren – und fordern die Besucher schon mal auf, Wasser vom Brunnen zu holen oder den Abfall auf den Misthaufen zu bringen.

Weihnachten – die schönste Zeit für Hygge

Dänemark ist Weihnachtsglanz: Auch zur Adventszeit wartet „Den Gamle By“ (Die Alte Stadt) mit ihrer 400-jährigen Geschichte auf. Historische Stände und Buden bieten Geschenke und Weihnachtsschmuck feil, dazu traditionelles Gebäck und Kerzen – die wichtigsten Zutaten für dänische Hygge-Kultur (Dänen sind nicht umsonst die Weltmeister im Kerzen-Verbrauch!). Ein Weihnachtsspaß für die ganze Familie sind vor allem die Heinzelmännchen, die mit Geschichten, Späßen und traditionellem Festtags-Reisbrei eine märchenhafte (Vor-)Weihnachtsstimmung zaubern und die Wunschzettel der Kinder entgegennehmen.

Wer es eher klassisch mag: Noch bis zum 30. Dezember öffnet im Kopenhagener Vergnügungspark Tivoli wieder der Weihnachtsmarkt mit Karussells, Fahrgeschäften, Kirmes-Stimmung und großem Abschluss-Feuerwerksfestival. Besonders festlich zeigen sich im Advent viele historische Gebäude: Auf der Insel Seeland öffnen zahlreiche berühmte Schlösser und Herrensitze ihre Anwesen für Weihnachtsmärkte: Die Schlösser Borreby bei Skælskør, Gisselfeld nahe Haslev, Kragerup in Ruds-Vedby und Lerchenborg Gods bei Kalundborg gehören zu den beliebtesten Orten mit typisch dänischen Weihnachtstraditionen.

Silvester – ruhig mal ganz anders erleben

Dänemark ist Ruhe. Die Dänen feiern Silvester gern mit Freunden, wilde Feten sind eher selten, und auch die Böllerei hält sich sehr in Grenzen, auch dank strikter Auflagen. Oder sie ist sogar generell untersagt, wie auf der Insel Römö. Wenn es typisch dänisch sein soll, noch Sekt, „kransekage“ (eine Art Baumkuchen aus Mandelteig) und den Silvester-Dorsch eingekauft – und dann Entspannung, z.B. in einem der 200 XXL-Häuser (ab 14 Pers.), die NOVASOL anbietet.

Hausbeispiel: 5-Sterne-Haus in klarem nordischen Design in Westjütland für 14 Gäste. Die moderne Küche ist das Herz des Hauses und zugleich ein herrlicher Platz zum Versammeln. Highlight ist das eigene Schwimmbad mit Rutsche, Whirlpool und Sauna. Das Haus ist sehr gut isoliert und wird ausschließlich mit Erdwärme geheizt. Preis: ab 1350 EUR/Woche.
https://www.novasol.de/ferienhaeuser/daenemark/westjuetland/blavand/ferienhaus-blavand-p32133

Weitere Infos: www.novasol.de
Buchungen auch in jedem guten Reisebüro