Newsletter

Reiseservice

Fährverbindungen Süd 2018
VFF-Routen Süd 2018
© Verband der Fährschifffahrt und Fährtouristik e.V.

Fähren in den Süden

Frühzeitig informiert der Verband der Fährschifffahrt (VFF) über Wichtiges und Lohnendes auf den Mittelmeer-Routen. Die Highlights: Frühbucherrabatte auf den Fährpassagen nach Griechenland, neue Fähr-Verbindungen nach Mallorca und Malta sowie Neuerungen beim beliebten „Camping an Bord“ für alle Wohnmobil-Urlauber.

Frühe Entscheidungen bei Fähr-Buchungen werden in diesem Jahr wieder mit schönen Preis-Vorteilen belohnt. Auf der Verbindung Italien – Griechenland (von Ancona, Bari, und Venedig nach Patras, Igoumenitsa oder Korfu) bieten die beiden Reedereien Anek Lines und Superfast Ferries einen 20-prozentigen Frühbucherrabatt an – und das auf alle Buchungen für 2018, die bis zum 28. Februar vorliegen. Übrigens reisen Jugendliche bis 25 Jahre und Senioren ab 60 Jahre bei beiden Fährgesellschaften ganzjährig mit einem Preisnachlass von 20 Prozent. Besonders attraktiv sind die Überfahrten für Kinder von 4 bis 16 Jahre (über Ancona und Venedig) bzw. bis 12 Jahre (auf den Bari-Routen). Der Nachwuchs zahlt hier nur die Hälfte der Erwachsenenpreise.

Camping an Bord

Die Überfahrt im eigenen Wohnmobil zwischen Himmel und Meer ist für viele Reisende der perfekte Start in den Urlaub. Man kann sein Fahrzeug während der Schönwettermonate (vom 1.4. bis 31.10.2018) an Deck parken, in den eigenen mobilen vier Wänden wohnen und schlafen – und gleichzeitig die Annehmlichkeiten der Schiffe wie Restaurants, Bar, Casino u. v. m. nutzen. Möglich ist dies zum Beispiel auf den Italien-Griechenland-Routen von Superfast Ferries und Anek Lines. Auch auf der neuen Linie Catania/Sizilien – Malta, die von Tirrenia angeboten wird, können Wohnmobilisten die Passage in Camping-Manier unter freiem Himmel genießen.

Neue Verbindungen

Seinen Insel-Urlaub per Schiff anzusteuern gehört sicherlich zu den schönsten Urlaubserlebnissen, die Malta und Mallorca aufzuweisen haben. Gleich zwei neue Routen können 2018 gebucht werden:

  • Corsica Sardinia Ferries nimmt ab 21. April 2018 Kurs auf Alcudia/Mallorca. Abfahrtshafen ist Toulon – zweimal pro Woche. Die Reisezeiten betragen 9 Stunden bei Tagesfahrten oder 11 bei Nachtüberfahrten. Möglich wird die neue Linie, die von den schnellen Megaexpress-Fähren bedient wird, unter anderem durch die hohe Kapazität des jüngsten Mitglieds der Flotte, der „Pascal Lota“: 2200 Passagiere und 700 Fahrzeuge finden auf dem erst kürzlich in Dienst gestellten Neuzugang Platz.
  • Tirrenia hat in 2018 erstmals Malta in sein Routennetz aufgenommen. Ganzjährig sind die Tag- und Nachtfahrten von Sizilien aus (mit 7,5 Stunden bzw. 9 Stunden Fahrzeit) buchbar.

Infos: www.faehrverband.com