Newsletter

Reiseservice

Australien: Eigener Katalog für den Explorers Way

Devils Marbles

Devils Marbles

© Peter Eve/TourismNT

Känguru zwischen Weinreben, Südaustralien

Känguru zwischen Weinreben, Südaustralien

© TourismAustralia

Uluru (Ayers Rock)

Uluru (Ayers Rock)

© James Maddock/TourismNT

Yacca Lookout, Südaustralien

Yacca Lookout, Südaustralien

© SATC

Die Australien-Spezialisten der „Best of Travel Group (BoTG) haben erstmalig – zusätzlich zum Australien-Hauptkatalog – einen eigenen Katalog über den Explorers Way auf den Markt gebracht. Auf 36 Seiten wird die 3000 Kilometer lange Abenteuer-Strecke zwischen Adelaide und Darwin vorgestellt. Neben Mietwagen-Reisen, geführten Rundreisen, Kleingruppen-Touren und Flug-Safaris findet man auch Bahnreisen im neuen Katalog.

Der Explorers Way führt durch die unendliche Weite des Outback in das Rote Herz Australiens bis hinauf in das grüne Top End. „Die Straße durchquert dabei den kompletten australischen Kontinent – von Süd nach Nord. Es geht einmal ab durch die Mitte. Besucher genießen dabei abwechslungsreiche Outback-Landschaften, historische Städte sowie eine einmalige Flora und Fauna“, erklärt BoTG-Produktmanagerin Inka van Baal die Vorzüge dieser Route.

Den Explorers Way auf eigene Faust erleben:
Flüge ab/bis Deutschland/Schweiz bereits inkludiert
Die 21-Tage-Mietwagenreise von Adelaide nach Darwin beinhaltet sämtliche Höhepunkte des Explorers Way. Dazu zählen die Flinders Ranges, die Opalminenstadt Coober Pedy, in der zwei Nächte in einem Hotel unter der Erde auf dem Programm stehen, der Uluru (Ayers Rock), der Kings Canyon, die Devils Marbles und der Kakadu-Nationalpark. Im Gesamtpreis ab 3079 EUR bei zwei gemeinsam Reisenden sind neben einem „Hertz“-Mietwagen und unbegrenzter Kilometer sowie der Max-Cover-Fahrzeugversicherung auch allen Übernachtungen und die Langstreckenflüge ab/bis Europa mit „Singapore Airlines“ eingeschlossen. Um tägliches Kofferpacken zu vermeiden, wurde die Reise oft mit zwei Übernachtungen in derselben Unterkunft konzipiert.

21 Tage dauert auch die Self Drive-Reise im Allrad-Camper. Diese Tour, die in umgekehrter Richtung von Darwin nach Adelaide verläuft, ermöglicht es, auch Offroad-Pisten abseits der Touristenpfade zu befahren. Das gesamte Package gibt es bei der „BoTG“ inklusive Langstreckenflüge ab/bis Europa, Apollo 4WD Deluxe Camper und Standardversicherung
ab 2989 EUR bei zwei gemeinsam Reisenden.

Safaris mit dem Kleinflugzeug
Auf einer 7-Tage-Flug-Safari erleben Urlauber das Northern Territory aus der Vogelperspektive. Die Reisenden entdecken dabei uralte Felsmalereien der Aborigines, australische Wildtiere sowie das Wahrzeichen des Outback: den Uluru. Weitere Höhepunkte sind eine private Allradtour durch den Kakadu-Nationalpark sowie eine Bootsfahrt durch die Schluchten des Nitmiluk-Nationalpark.
Die Flugsafari ab Darwin/bis Ayers Rock kostet ab 13.104 EUR/Pers. im DZ und enthält alle Eintrittsgelder, Transfers und Touren.

Vom Roten Zentrum nach Adelaide reisen die Gäste auf einer 4-Tage-Flug-Safari. Auch bei dieser Tour genießen Urlauber im Kleinflugzeug eindrucksvolle Landschaften aus der Vogelperspektive und erleben alle Wahrzeichen. Die Reise startet mit einer Wanderung bei den Felsdomen von Kata Tjuta. Am Abend wird während des illuminierten „Field of Light“ unter freiem Sternenhimmel diniert. Ab 6546 EUR/Pers. im DZ kann man diese Flugreise ab Ayers Rock/bis Adelaide buchen. Der Preis beinhaltet alle Mahlzeiten, Eintrittsgelder, Transfers und Touren.

Allradwagen-Abenteuer mit Guide und in kleinen Gruppen
Vier Tage geht es auf der Allrad-Kleingruppenreise „Flinders Ranges Outback in style“ ab/bis Adelaide auf Erkundungstour durch Südaustralien. Wildlife-Begegnungen, kulinarische Köstlichkeiten und das weite Outback mit seinen einzigartigen Landschaften stehen im Mittelpunkt. In den südlichen Flinders Ranges warten spektakuläre Schluchten und malerische Wanderwege. Am letzten Tag steht eine Weinverkostung auf dem Programm. Die Tour kann ab 2133 EUR/Pers. im DZ gebucht werden. Alle Mahlzeiten, Nationalparkgebühren und der englischsprechende Guide sind bereits im Preis eingerechnet.

Bei der Allrad-Camping-Safari „Kakadu, Arnhemland & Cobourg Peninsula“ ab/bis Darwin erleben Abenteuerlustige fünf Tage lang in einer Kleingruppe die unberührte Outback-Wildnis. Die Safari mit englischsprachiger Reisebegleitung führt die Teilnehmer zum berühmten Kakadu Nationalpark und in ein Aboriginal-Reservat. Beim Nourlangie Rock finden sich einige der ältesten Felsmalereien der Ureinwohner. Tierisch geht es weiter bei einer Bootsfahrt durch den Cobourg Marine Park. Hier können Seekühe, Delfine, Schildkröten, Krokodile und Rochen gesichtet werden.
Die Tour kann ab 2192 EUR/Pers. im DZ gebucht werden, Verpflegung ist inklusive.

Mit dem Luxus-Zug einmal quer durchs Outback
Die Zugfahrt mit dem Ghan nimmt Urlauber mit auf eine fast 3.000 Kilometer lange Fahrt durch einige der abgelegensten und faszinierendsten Gegenden Australiens. In vier Tagen reisen die Fahrgäste von Darwin bis Adelaide und genießen dabei den Komfort an Bord des legendären Zuges. Bei ausgedehnten Stopps in Katherine, Alice Springs und Coober Pedy erleben die Gäste die Tier- und Pflanzenwelt hautnah. Eine Exkursion führt dabei zu den spirituellen Nitmiluk (Katherine)-Schluchten. In Alice Springs kann optional ein Panoramaflug um den Uluru gebucht werden. Abends steht ein Outback-Barbecue unter freiem Sternenhimmel auf dem Programm.
Die Zugreise inklusive Verpflegung und Übernachtung in der Zweibett-Kabine kostet ab
2411 EUR/Pers.

Weitere Informationen und Buchungen in jedem BoTG-Büro. Der kostenlose Katalog ist in den
22 Büros der BoTG erhältlich oder kann telefonisch unter 02831/133210 bestellt werden.
Den Katalog sowie alle weiteren Kataloge findet man auch im Internet als Blättervariante oder zum Download unter www.botg.de/kataloge/australien/explorers-way.html. In der Schweiz sind die Kataloge bei den beiden BoTG-Mitgliedern „Australasia Travel Service“ und „Dreamtime Travel“ erhältlich. Die Kontaktdetails findet man unter www.botg.de/kontakt/schweiz.html.