Newsletter

Medizin

ASCO GU
© ASCO DIRECT

Highlights vom Genitourinary Cancers Symposium

Ab sofort präsentiert der Online-Service ASCO DIRECTTM GU ausgewählte Beiträge und Highlight-Studien vom ASCO GU kostenlos online unter www.asco-direct-gu.de.

Fünf deutsche Urologen besuchten vor Ort spannende Vorträge und fassten die Forschungsdaten kurz und prägnant vor der Kamera zusammen. Das Expertenteam wählte insgesamt 66 Abstracts aus knapp 750 eingereichten Abstracts, unter Berücksichtigung besonderer Auswirkungen auf die klinische Praxis oder die Versorgungssituation in Deutschland. In mehr als 4 Stunden Aufnahmezeit sind 10 interessante Filmbeiträge zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten entstanden. Interessierte Mediziner haben die Möglichkeit, alle Highlights sowie Beiträge zu aktuellen Forschungsergebnissen vom Kongress unter www.asco-direct-gu.de in Form von Videobeiträgen, Präsentationsfolien und PDFs kostenlos und rund um die Uhr unter www.asco-direct-gu.de das ganze Jahr über abzurufen. Der Zugriff erfolgt über einen DocCheck-Account.

Das sind die Highlights der Referenten vom ASCO GU 2019

Prof. Dr. med. Hubert Kübler (Blasenkarzinom)
Direktor der Klinik für Urologie, Universitätsklinikum Würzburg
Arjun V. Balar et al., New York, USA: Phase-II-Studie zu Pembrolizumab bei Patienten mit hochriskantem, nicht muskelinvasivem Blasenkarzinom (NMIBC), das nicht auf Bacillus Calmette-Guérin (BCG) anspricht.

Prof. Dr. med. Axel S. Merseburger (Nierenzellkarzinom)
Direktor der Klinik für Urologie am Campus Lübeck, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Thomas Powles et al., London, UK: KEYNOTE-426 - Eine Phase-III-Studie mit Pembrolizumab plus Axitinib versus Sunitinib als Erstlinientherapie bei lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Nierenzellkarzinom (mRCC).

Prof. Dr. med. Kurt Miller (Metastasiertes Prostatakarzinom)
Senior Consultant der Klinik für Urologie, Charité – Universitätsmedizin Berlin
Karim Fizazi et al., Villejuif, Frankreich: ARAMIS-STUDIE – Eine Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit von Darolutamide bei nicht metastasiertem, kastrationsresistentem Prostatakarzinom (Pa-Ca).

Prof. Dr. med. Chris Protzel (Hoden- und Peniskarzinom)
Chefarzt der Urologischen Klinik, HELIOS Kliniken Schwerin
Peter Albers et al., Düsseldorf, Deutschland: PRIMETEST-STUDIE – Zwischenanalyse einer Phase-II-Studie zur primären retroperitonealen Lymphknoten-Dissektion (RPLND) bei Seminompatienten im Stadium II A/B ohne adjuvante Behandlung.

Prof. Dr. med. Mark Schrader (Lokal begrenztes Prostatakarzinom & Diagnostik)
Chefarzt der Klinik für Urologie, HELIOS Klinikum Berlin-Buch
Nicholas J. Van As et al., London, UK: PACE-STUDIE – Untersuchung der akuten Toxizität bei PACE-B, einer randomisierten, internationalen Phase-III-Kontrollstudie zu stereotaktischer Bestrahlung (SBRT) im Vergleich zu konventionell fraktionierter oder leicht hypofraktionierter externer Strahlentherapie (CFMHRT) bei lokal begrenztem Prostatakarzinom (LPCa).

ASCO DIRECTTM GU ist ein von der American Society of Clinical Oncology (ASCO®) lizenzierter Informationsservice.