Newsletter

Medizin

Erdnüsse
Kann ein früher Kontakt mit Erdnüssen vor einer späteren Erdnuss-Allergie schützen?
© Colourbox

AD: Säuglinge vor Erdnuss-Allergie schützen?

Fragen der Prävention stehen oft im Zentrum klinischer Untersuchungen, so zum Beispiel die alte Crux der Erdnuss-Allergie.

Britische Säuglinge mit starker atopischer Dermatitis (AD), die im Rahmen einer Studie mit geringen Dosierungen von Erdnussflips gefüttert wurden, zeigten,  dass sie vor einer Erd­nuss-Allergie geschützt waren. Die Hoffnung, dass diese Schutzfunktion sich auch auf andere allergische Erkrankungen überträgt, wurde in Toleranzstudien nicht bestätigt. Eine Erdnuss-Fütterung schützt ausschließlich gegen Erdnuss-Allergie, nicht aber gegen andere atopische Erkrankungen wie etwa eine Milcheiweiß- oder auch Hühner­eiweiß-Allergie.

Dr. Barabara Nikolaus

Quelle: DermaUpdate am 16. und 17. November 2018 in Berlin