Newsletter

Infektiologie

Medizin | Infektiologie

Ansteckend: Niedrige Influenza-Impfrate bei Ärzten und Pflegekräften

Die Impfung gegen Influenza ist die wichtigste und wirksamste Maßnahme, um Erkrankungen und Übertragungen zu verhindern. Dennoch zeigt ein Blick in Arztpraxen und Kliniken: Bei Ärzten und Pflegepersonal sind die Durchimpfungsraten keineswegs vorbildlich. Woran liegt es, dass hier auf der einen Seite die Empfehlungen so klar sind, die Umsetzung aber so häufig scheitert?

mehr

Medizin | Allgemeinmedizin | Infektiologie

Wissenschaftler im Labor

Zelluläres Gedächtnis überlistet Krankheitskeime

Eine aktuelle Studie belegt die Wirksamkeit der sequentiellen Antibiotika-Therapie gegen den Krankheitskeim Pseudomonas aeruginosa.

mehr

Medizin | Allgemeinmedizin | Infektiologie

Grafische Darstellung HI-Virus

Besondere Antikörper Schlüssel zur HIV-Impfung

Rund ein Prozent der HIV infizierten Menschen produzieren Abwehrstoffe, die sich gegen die meisten Virusstämme richten. Diese breit wirkenden Antikörper weisen den Weg zu einem wirksamen Impfstoff...

mehr

Medizin | Infektiologie

Masern in Deutschland: Immer noch Impflücken

Der Rückgang der Masern-Fallzahlen stagniert. Um die Masern in Europa zu eliminieren, ist eine konsequente Impfung aller nach 1970 Geborener erforderlich.

mehr

Medizin | Infektiologie

Infektionen und Antibiotika: Komplikationen im Keim ersticken

Vor allem in der Erkältungszeit gehören Antibiotika zum Standard-Repertoire in der ärztlichen Praxis. Doch immer häufiger ist die Verordnung mit der Frage verbunden, ob ihr Einsatz tatsächlich...

mehr

Medizin | Allgemeinmedizin | Infektiologie

Mücke und Erreger – Malaria

Malaria-Parasiten: Need for speed

Malaria-Parasiten der Gattung Plasmodium bewegen sich zehnmal schneller durch die Haut als Immunzellen, deren Aufgabe es eigentlich wäre, derartige Krankheitserreger einzufangen.

mehr

Medizin | Allgemeinmedizin | Infektiologie

Pseudomonas Zellen

Auch Krankenhauskeime haben Schwachstellen

Forscher untersuchten die Signalstoffbildung bei Pseudomonas und entdeckten einen Angriffspunkt für neuartige Medikamente.

mehr

Medizin | Allgemeinmedizin | Infektiologie

Zecke auf Blatt

2018 wird ein „Zecken-Jahr“

In diesem Sommer wird es besonders viele Zecken geben und damit eine höhere Gefahr, an FSME oder Borreliose zu erkranken. Ein „Zecken-Jahr“ prognostizieren DZIF-Wissenschaftler in München. Sie haben...

mehr

Medizin | Infektiologie

Impfberatung: Gute Argumente gegenüber Impfskeptikern

Mit Impfungen haben wir ein Konzept, mit dem schwerste Krankheiten ausgerottet wurden, dessen Wirksamkeit tausendfach wissenschaftlich belegt ist und mit dem wahrscheinlich mehr Leben gerettet wurden...

mehr

Medizin | Allgemeinmedizin | Infektiologie

Tigermücke

Tigermücken auf dem Vormarsch

„In den nächsten ein bis fünf Dekaden werden durch Vektoren wie Mücken übertragene Infektionskrankheiten zunehmen“, davon geht das Team um Prof. Dr. Sven Klimpel an der Goethe-Universität und der...

mehr

Medizin | Infektiologie

Petrischale mit Bakterienkulturen

Power-Kombinationen gegen die Antibiotika-Krise

Bakterien ausschalten und Resistenzbildung vermeiden – mit einer passgenauen Kombination von Antibiotika scheint das möglich zu sein.

mehr

Medizin | Allgemeinmedizin | Infektiologie

Symbolbild Krankheitserreger

Handhygiene stärken – Krankenhausinfektionen vermeiden

Anlässlich des Internationalen Tages der Händehygiene am 5. Mai erinnert die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI) daran, dass eine sorgsame Händehygiene das mit Abstand wichtigste und...

mehr

Medizin | Infektiologie | Pädiatrie

Kind wird geimpft

Masern wieder auf dem Vormarsch

Laut RKI-Daten hat sich die Zahl der gemeldeten Erkrankungen 2017 im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht.

mehr

Medizin | Infektiologie

Impfung in der Hausarztpraxis

Masern: Wer ist gefährdet, wer braucht Schutz?

An Masern erkranken zunehmend auch Erwachsene zwischen dem 20. und 50. Lebensjahr. Welche Fakten zu Risiken und Impfprophylaxe sollten Sie kennen?

mehr

Medizin | Infektiologie

Lymphfollikel als Immunfluoreszenz.

Wie Lebendimpfungen die Immunantwort stärken

Wissenschaftler haben eine neue Funktionsweise von Lebendimpfstoffen entdeckt. Moleküle, die nur von lebenden Erregern gebildet werden, werden vom Immunsystem erkannt und lösen daraufhin eine...

mehr

Medizin | Allgemeinmedizin | Infektiologie

Mycobacterium tuberculosis im Elektronenmikroskop.

Tuberkulose ist auf der politischen Agenda

In Deutschland stehen moderne und effektive Maßnahmen zur Verfügung, um Tuberkulose rasch zu diagnostizieren, zu heilen und so Folgeinfektionen zu vermeiden.

mehr

Medizin | Infektiologie

Pseudomonas aeruginosa

Neuer Hemmstoff gegen hartnäckige bakterielle Biofilme

HIPS-Forscher haben ein neues kleines Molekül entwickelt, das die Bildung gefährlicher Biofilme unterdrückt und sich oral verabreichen lässt.

mehr

Medizin | Infektiologie

Kontaktlinse

Kontaktlinsen zur Therapie von Augeninfektionen?

Mikrobielle Infektionen der Augenhornhaut sind bisher oft nicht erfolgreich in den Griff zu bekommen. Kontaktlinsen mit keimabtötenden Eigenschaften könnten eine effektive Alternative sein.

mehr

Medizin | Infektiologie

Frau beim Putzen

Krank durch Frühjahrsputz?

Wer beim Frühjahrsputz Staub einatmet, setzt sich in manchen Gebieten Deutschlands einem erhöhten Infektionsrisiko durch Hanta-Viren aus.

mehr

Medizin | Infektiologie

Yersinien

Bakterien überdauern als blinde Passagiere

HZI-Wissenschaftler entschlüsseln Mechanismus, mit dem Magen-Darmkeime ihr Infektionsprogramm von akut auf chronisch umschalten.

mehr

Medizin | Infektiologie | Pneumologie

Neuer resistenter Tuberkulose-Erreger entdeckt

Das Institut für Medizinische Mikrobiologie der Universität Zürich identifizierte zwischen Februar und November 2016 einen multiresistenten Tuberkuloseerreger bei acht Flüchtlingen aus dem Horn von...

mehr