Newsletter

Aktuelle Beiträge aus der Medizin

Medizin | Reisemedizin

Sicher reisen: Impfschutz für die Leber

Die Prävention der vor allem nahrungsmittelübertragenen Hepatitis A und der vorwiegend sexuell übertragenen Hepatitis B haben einen festen Platz in der reisemedizinischen Beratung. Beide Erkrankungen lassen sich durch vollständige Impfschemata, ggf. mit Antikörperkontrolle, sehr sicher verhindern – so baut sich auch ein langfristiger bis lebenslanger Schutz auf.

Hepatitis A

Die Erkrankungszahlen für die Hepatitis A in Deutschland sind aktuell relativ stabil. Nach insgesamt 1.142 Fällen im Jahr 2015 hat das RKI 1.069 Fälle für 2016 gemeldet. Dabei ist zu beachten, dass es sich bei der Hepatitis A nicht um eine rein reisemedizinisch relevante Erkrankung bei außereuropäischen Fernreisen handelt. Die meisten der gemeldeten Infektionen ereigneten sich in Deutschland (67%), und bei den Infek­tionen im Ausland war Spanien das meistgenannte Land. Männer erkranken dabei mit einer Inzidenz von 1,0/100.000 häufiger als Frauen mit 0,7/100.000.

Erkrankungsgipfel bei 5- bis 9-Jährigen
In der Regel heilt eine Hepatitis A folgenlos aus. Es kann jedoch,...

mehr

Medizin | Neurologie

Zelle, farbig markiert

Neue Steuerung der Zellteilung entdeckt

Forscher identifizierten ein Enzym, das sicherstellt, dass auch Zellbestandteile ohne Membran korrekt aufgeteilt werden. Dies eröffnet neue Möglichkeiten u.a. für die Behandlung von Krebs und...

mehr

Medizin | Allgemeinmedizin

Update: Kodier-Manual Infektanfälligkeit und Immundefekt

Das aktualisierte Kodier-Manual Infektanfälligkeit und Immundefekt erleichtert die korrekte Zuordnung in die IDC-10-GM.

mehr

Medizin | Diabetologie

Typ-2-Diabetiker leiden häufiger an restriktiven Lungenerkrankungen

Atemnot und restriktive Lungenerkrankungen (RLD) wie zum Beispiel Lungenfibrose könnten eine späte Komplikation von Typ-2-Diabetes sein.

mehr

Medizin | Onkologie

Krebs in jungen Jahren? An HNPCC-Syndrom denken!

Der nicht-polypöse Darmkrebs (HNPCC) geht mit einem erhöhten Erkrankungsrisiko für Verwandte einher und kann sich auch in anderen Organen als dem Dick- und Dünndarm manifestieren.

mehr

Medizin | Allgemeinmedizin

Hand mit Infusionsschlauch

Genetik: Übelkeit nach der Narkose

Übelkeit und Erbrechen gehören zu den häufigsten postoperativen Nebenwirkungen. Die Auslöser dafür liegen aber wohl weniger im Magen als im Gehirn.

mehr

Medizin | Allgemeinmedizin | Infektiologie

Pseudomonas Zellen

Auch Krankenhauskeime haben Schwachstellen

Forscher untersuchten die Signalstoffbildung bei Pseudomonas und entdeckten einen Angriffspunkt für neuartige Medikamente.

mehr

Medizin | Allgemeinmedizin

Mitarbeitergespräch

Tipps für das Mitarbeiter-Gespräch

Jährliche Vier-Augen-Gespräche mit den Mitarbeitern gehören zum klassischen Führungsjob. Experte gibt Tipps für einen konstruktiven Austausch mit Sprechstundenhilfen, Schwestern und Pfleger.

mehr

Medizin | Allgemeinmedizin

Online-Programm hilft depressiven Hausarztpatienten

Ein Online-Programm kann bei Patienten mit leichten und mittelschweren Depressionen zusätzlich zur Behandlung durch ihren Hausarzt die depressive Symptomatik reduzieren, so eine aktuelle Studie.

mehr

Medizin | Allgemeinmedizin

Teller mit Nudeln

Mittelmeerdiät – auch für Nordlichter ideal

Neue Analysen der EPIC-Potsdam-Studie zeigen, dass eine mediterrane Kost auch außerhalb des Mittelmeerraums das Risiko für Typ-2-Diabetes senken kann. Zudem können Menschen mit Gemüse, Obst, Olivenöl...

mehr